16. Oktober 2016

Warum liest du? | Antwort

Der liebe Tobi von Lesestunden hat seiner Leserschaft vor fast genau einem Monat eine sehr wichtige Frage gestellt. Diese Frage klingt eher einfach, ist aber nicht so leicht zu beantworten und zieht auch einige weitere essentielle Fragen nach sich. Die Frage lautet: warum liest du? Und weil das nun wirklich eine der wichtigsten, wenn nicht gar die wichtigste, Frage ist, die man sich selbst als Buchliebhaber einmal im Leben stellen sollte, dachte ich mir, dass ich doch gleich mal Tobis kompletten Fragenkatalog diesbezüglich ausfülle. Der ist wirklich sehr umfangreich. Und wer weiß, vielleicht beantworte ich diese Fragen ja in ein paar Jahren erneut und da wäre es doch lustig, die Antworten von "damals" mit den neuen zu vergleichen.
Genug geschwafelt, los geht´s!




Warum liest du?

Was für eine Frage, lieber Tobi! Das kann man doch nur auf eine Art beantworten. Tja, lesen ist für mich etwas, das ich schon sehr lange tue. Seit ich lesen kann, liebe ich es einfach. Lesen gehört einfach in mein Leben, ohne geht es nicht. Wenn mich jemand fragt, was ich derzeit so lese und ich würde antworten: "Derzeit gar nichts und ich habe auch nichts in Planung.", ja dann wäre ich nicht mehr ich selbst. Ich brauche Bücher fast so sehr wie Nahrung, Sauerstoff oder Licht. Lesen ist für mich Entspannung, das Abtauchen in eine andere Welt und es beflügelt meine Fantasie wie nichts anderes. Solange ich lesen kann, werde ich es tun. Und ich hoffe, dass ich bis an mein Lebensende Bücher lesen kann.

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?

Ich lese fast nur Klassiker. warum das so ist, kann ich gar nicht sagen. Ich bin nicht so der Mensch, der in Genres denkt. Das Genre ist mir eigentlich egal. Die Hauptsache ist, dass mir das Buch gefällt.

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?

Ich habe schon Lieblingsautoren, aber die leben alle nicht mehr. Charlotte Brontë ist hierbei meine absolute Favoritin, Jane Eyre hat mich einfach so sehr beeindruckt. Außerdem ist hier sicher auch Jane Austen zu nennen. Da von meinen liebsten Autoren natürlich nichts mehr nachkommt, versuche ich mir ihre Werke ein wenig aufzusparen, was bei Jane Austen schon mal nicht funktioniert hat. Ich habe ihre Romane einfach nur verschlungen.
Ansonsten kann man noch Namen wie Goethe, Brecht, Fontane oder J. K. Rowling nennen. 

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?

Da wo ich Ruhe habe, also meistens daheim. Aber auch viel im Bus, wenn nicht grade wieder irgend jemand so laut telefoniert, dass ich meine eigenen Gedanken nicht mehr hören kann...

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?

Schwierige Frage. Ich lese halt wenn ich Lust darauf habe. Und natürlich, wenn ich Zeit und Ruhe habe. das ist schon sehr unterschiedlich von Woche zu Woche. Manchmal brauche ich ganz lange für ein Buch, da einen manche Bücher einfach mehr fordern. Zum Beispiel habe ich für die Madam Bovary mehrere Wochen gebraucht, wobei ich die Effi in ein paar Tagen durch hatte. Das ist bei mir sehr unterschiedlich. Im Vergleich zu vielen anderen Buchbloggern lese ich eher langsam und wenig, wobei mir das wenig ausmacht. Ich zähle auch nicht, wie viele Bücher ich pro Woche oder Jahr lese. Lesepausen lege ich nur dann ein, wenn ich überhaupt gar keine Zeit habe, denn Lust aufs Lesen habe ich immer. Die letzte lange Pause hatte ich so vor 10 Jahren, da habe ich wirklich mal ein Jahr gar nichts gelesen. Das kann ich mir heute gar nicht mehr vorstellen.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?

Ich habe keine Ahnung... Wie gesagt, manche Geschichten fordern einen mehr als andere und dann kann es bei mir sehr lange dauern. 

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?

Eigentlich immer nur eines, ich kann das irgendwie nicht anders. Wenn ich zwei Bücher gleichzeitig lese, dann höre ich meistens mit einem wieder auf und fange mit diesem dann Wochen oder Monate später wieder von vorne an. Manchmal bleibt es auch für Jahre liegen, weil es dann das Buch ist, das sich nicht gegen ein anderes durchsetzen konnte. Und dann habe ich eher seltener wieder Lust, dieses Buch zur Hand zu nehmen.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?

Taschenbücher, weil ich da weniger Angst habe sie kaputt zu machen. Je weniger Schmuck dran ist, desto eher nehme ich das Buch mit nach draußen oder lese es gemütlich auf dem Sofa. Ich habe aber auch Prunkausgaben, die lese ich aber nie ganz durch, denn die schaffe ich mir nur von Büchern an, die ich wirklich verschlungen habe. Ich habe dann also meist beide Ausgaben, die mit Prunk und die ohne. Die Prunkausgaben werden dann auch noch mal viel sorgfältiger behandelt als die "normalen" Ausgaben. Bei Büchern, wo ich vorher schon weiß, dass ich die für immer behalten will, tendiere ich aber schon zu den gebundenen Ausgaben. Zum Beispiel bei den Harry Potter-Bänden. 

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?

Ich hatte bisher selten Qualitäts-Probleme bei Büchern. Hauptsache es ist alles da, wo es ein sollte. Bei der Optik achte ich immer darauf, keine Bücher mit Film-Covern zu nehmen, weil ich das hasse. Das vermittelt dann immer dieses Das-Buch-zum-Film-Bild, aber meistens war ja das Buch vor dem Film da.

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?

Bisher noch nicht. Ich tue mich da immer noch eher schwer. Wer sich mit Ebooks auskennt, ist herzlich eingeladen, meine Fragen zu dem Thema zu beantworten :)

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?

Ich versuche vieles beim lokalen Buchhändler zu kaufen. Innsbruck ist da relativ gut ausgestattet. Manchmal werde ich aber schon schwach und bestelle mir schnell mal was bei Amazon. Ansonsten gibt es natürlich auch Antiquariate, die ich besuche. 

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?

Natürlich, bei gebrauchten Büchern kann man so richtig spüren, dass sich da schon vorher jemand damit beschäftigt hat. Das mag ich total. Ich finde es dann auch nicht schlimm, wenn jemand etwas hineingeschrieben hat. Ich finde es einfach interessant, den Vorbesitzer des Buches zu "spüren".

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?

Einiges ;)

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Das mache ich eher selten und meist nur, wenn mir das Buch nicht allzu viel bedeutet. Ich bin da sehr pingelig. Wenn jemand in eines meiner Bücher eine Macke reinmacht oder eine Seite umknickt könnte ich wahnsinnig werden. Nur mein Lebensgefährte darf sich einfach meine Bücher aus dem Regal nehmen und sie lesen.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)

Ich habe eher eine endlos lange Liste im Kopf. Ungelesene Bücher liegen auf einer Kommode im Flur, das sind so ca. 40-50. Aber ich teile mir diesen Stapel mit meinem Lebensgefährten. Im Regal stehen natürlich auch viele Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, die mein Lebensgefährte aber schon kennt.  

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?

Überall, außer im Bad ;)

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?

Nach Autor und nach "Niveau" ;)

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?

Ich habe ein paar sehr schöne Lesezeichen, die aber immer und überall rumgeistern. Manchmal nehme ich einfach ein Stück sauberes Papier oder ein Post-it. Ich hätte aber gern mehr schöne Lesezeichen.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?

Ich versuche immer bis zum Ende eines Kapitels zu lesen, was ich aber nicht immer hinbekomme. Manchmal wird man gestört oder schläft schon fast ein und manchmal liegt es auch an meinem schlechten Zeitmanagement. Dann schaffe ich es doch nicht bis zur nächsten Lehrveranstaltung oder Bushaltestelle und muss das Buch mittendrin zuklappen. Manche Bücher haben aber auch gar keine Kapitel.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?

Ich sollte Lust darauf haben. Der Verlag spielt schon eine Rolle, ich bevorzuge natürlich die bekannteren "Kulturverlage". Manchmal kaufe ich mir auch nur eine bestimmte Übersetzung eines Buches, einfach weil ich mit manchen Übersetzern schlechte Erfahrungen gemacht habe bzw. manche Übersetzer stark kritisiert werden.

Wirfst du Bücher in den Müll?

NAAAAIN. Die kann man doch verkaufen oder verschenken oder ins Bett legen und lieb haben!

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?

Ich kenne sowohl Leute, die viel lesen als auch welche, die nie lesen und natürlich alles dazwischen. Ich unterhalte mich gern über Literatur und kann es mir nicht vorstellen, einen Partner zu haben, der gar nicht liest. Meine engsten Freunde sind auch sehr belesene Menschen.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?

Eigentlich gar keine. Ich hoffe, dass sich das nach meinem Studienabschluss ändert.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?

Ja, das mache ich oft. Es ist aber nicht nur wegen dem Inhalt, auch wenn mir der Schreibstil nicht gefällt.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?

Nein und darüber bin ich sehr froh, denn ich habe das Gefühl, dass niemand einen ähnlichen Geschmack hat wie ich.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?

Jane Eyre, Effi Briest und Überredung. Die Autoreninnen muss ich nicht nennen, die kennt man ;)

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?

Auf jeden Fall Tee. Bei Süßkram und Knabbereien ist das so eine Sache. Ich habe immer Angst, die Buchseiten schmutzig zu machen, daher stresst es mich eher, beim Lesen zu essen/knabbern.

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?

Ich brauche Stille. So Geräusche wie Wind oder Regen machen mir aber nichts aus. Stimmen können mir aber alles ruinieren.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?

Ja, wenn ich Zeit und Lust habe. Das passiert aber eher selten, weil es sooo viele tolle Bücher gibt, die ich noch lesen möchte. Ich glaube, ich habe Effi Briest bisher am öftesten gelesen. 

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?

Mit Bleistift, denn den kann man wieder entfernen. Manchmal lege ich auch kleine Zettel ein. 

Und fertig ;) Fragen, Anregungen und Kritik bitte in die Kommentare! Wer Lust hat, die Fragen selbst zu beantworten, der kann seine Antworten auch gern in die Kommentare posten. Ich würde auch gern wissen, wie ihr zu dem Thema steht!

Keine Kommentare:

Kommentar posten